Als Mitarbeiterin der FI Group seit 2015 hat Solenne Desprez Braun die Debatten und die Verabschiedung der DGSVO mit wachsendem Interesse verfolgt. Als Leiterin der Rechtsabteilung wurde sie im Mai 2018 zur französischen Datenschutzbeauftragten ernannt, 2019 dann zum DPO der FI Group.

Sie hat auch eine AFNOR-Bescheinigung nach dem CNIL-Standard erhalten, um ihr Wissen in diesem Bereich nachzuweisen. Sie und ihr Team hoffen, dass diese Seite Ihnen hilft zu verstehen, welche Rechte Sie haben und was wir umsetzen, um die Anforderungen der DGSVO zu erfüllen.

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte unter: dpo@fi-group.com

Transparenz ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Geschäftsbeziehung.
Solenne DESPREZ BRAUN, DSB

FÜR UNSERE KUNDEN

Persönliches Datenmanagement für unsere Kunden 

  • DGSVO-Richtlinie (Demnächst)
  • Anhang zur DGSVO-Richtlinie (Demnächst)

FÜR UNSERE DIENSTLEISTER IM RAHMEN DER GDPR

Personenbezogenes Datenmanagement für unsere Dienstleister

  • Leitfaden (Demnächst)
  • Anhang zum Leitfaden (Demnächst)

PERSÖNLICHE DATEN – VERWALTUNG DER KONTAKTFORMULARE

FÜR ALLE

Wir empfehlen Ihnen, unsere Registerkarte „Ausübung Ihrer Rechte“ sowie die für unsere Kunden bestimmte DGSVO-Richtlinie und die Vorgaben für unsere Dienstleister zu konsultieren.

Bezüglich der Erfassung von Cookies verweisen wir Sie für weitere Informationen auf unser Cookie-Banner.

Wir verpflichten uns dem Prinzip der Minimierung, indem wir nur die personenbezogenen Daten erheben, die wir für den jeweiligen Zweck benötigen.

RECHTSGRUNDLAGE FÜR DIE VERARBEITUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN IM RAHMEN DER WEBSITE
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die über die Kontaktformulare der Website oder über versandte E-Mails erhoben werden, ist Ihre Einwilligung, die durch Ihre Initiative nachgewiesen wird.
Für diese Verarbeitung ist ein nachvollziehbares System zur Erfassung der Einwilligung vorhanden.

FÜR UNSERE BEWERBER

WEBSITE-RUBRIK VERARBEITETE DATEN, DIE VOM BENUTZER ÜBERTRAGEN WERDEN WER DIE DATEN SAMMELT & DEREN AUFBEWAHRUNGSDAUER EMPFÄNGER DER VERARBEITETEN DATEN ZWECK DER VERARBEITETEN DATEN
«KARRIERE» Identität (Geschlecht, Nachname, Vorname);

Kontaktinformationen (berufliche oder persönliche E-Mail-Adresse);

Adresse (nicht erforderlich);

Telefonnummer (nicht erforderlich);

Lebenslauf, Abschlusszeugnis, Anschreiben, Referenz, Portfolio.

PERSONALABTEILUNG

 

2 Jahre nach dem letzten Kontakt mit dem Kandidaten

FI Group Website Marketing Abteilung

 

Dropbox

Bewerbungen zu prüfen und zu bearbeiten.

FÜR ANDERE FORMULARE

WEBSITE-RUBRIK VERARBEITETE DATEN, DIE VOM BENUTZER ÜBERTRAGEN WERDEN WER DIE DATEN SAMMELT & DEREN AUFBEWAHRUNGSDAUER EMPFÄNGER DER VERARBEITETEN DATEN ZWECK DER VERARBEITETEN DATEN
« KONTAKT » Identität (Geschlecht, Nachname, Vorname);

Kontaktinformationen (berufliche oder persönliche E-Mail-Adresse);

Telefonnummer (nicht erforderlich);

IP-Adresse;

Kundendateien, statistische Dateien des Datenverkehrs;

Inhalt der Nachricht.

Jahresgehalt (nicht erforderlich).

Wenn Sie sich über die Kontaktformulare auf der Website an uns wenden, werden wir, falls erforderlich, Ihre Angaben und die Art Ihres Anliegens an die Abteilungen und/oder die Geschäftsleitung des Unternehmens weiterleiten, um Ihr Anliegen zu bearbeiten.

 

2 Jahre nach der letzten Kontaktaufnahme

FI Group Website Marketing Abteilung Um Kontaktanfragen von Nutzern zu prüfen und zu bearbeiten

 

Um die Benutzer der Website, die dies wünschen, zu kontaktieren.

NEWSLETTER

Art. 6 Abs. 1 Uabs. 1 lit. a, f DSGVO

 

Kontaktinformationen (berufliche oder persönliche E-Mail-Adresse), Login, Funktion (nicht erforderlich) FI Group Website Marketing Abteilung, die die Mailingliste verwaltet

 

3 Jahre nach dem letzten Kontakt

Ihr E-Mail-Manager (Microsoft Outlook; Gmail, usw.) Den Newsletter an die Abonnenten senden
ANTRAG AUF ZUGANGSRECHT, BERICHTIGUNG, WIDERSPRUCH Identität des Antragstellers oder des Bevollmächtigten (ID), Nachweis des Wohnsitzes.

Bitte beachten Sie, dass wir nach diesen Informationen fragen, um unsere Benutzer vor Identitätsdiebstahl zu schützen.

Das Team des DPO nimmt Ihre Anfrage entgegen und leitet sie an jede Person weiter, die zur ordnungsgemäßen Bearbeitung Ihrer Anfrage innerhalb der gesetzlichen Fristen beitragen kann (z. B. die IT-Abteilung).

 

Die Informationen in Bezug auf Ihre Rechte werden für den unbedingt erforderlichen Zeitraum der Ausführung der Anfrage aufbewahrt.

Nur die internen Dienste von Fi Group Frankreich (weil die DPO (Data protection officer) Group in Frankreich oder der Referent in Deutschland ansässig ist). Verwaltung, Nachverfolgung und Beantwortung von Anfragen der Benutzer zur Ausübung ihrer Rechte

AUSÜBUNG IHRER RECHTE

ERLÄUTERUNG ZU IHREN DATENBEZOGENEN RECHTEN

Gemäß den Bestimmungen der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr haben Sie Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, die das Recht auf Information ergänzen, das es Ihnen ermöglicht, über die Erhebung Ihrer Daten und den Umgang mit ihnen informiert zu werden.

Antrag auf Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten (Artikel 15 der DGSVO “ Auskunftsrecht der betroffenen Person“): das Szenario, in dem Sie wissen möchten, ob die FI Group Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet oder nicht, und wenn ja, eine Kopie dieser Daten und Einzelheiten über die Verarbeitung erhalten möchten.

Antrag auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten (Artikel 16 der DSGVO „Recht auf Berichtigung“): das Szenario, in dem Sie der Meinung sind, dass einige Ihrer Daten unrichtig oder unvollständig sind, und Sie verlangen, dass diese so schnell wie möglich aktualisiert werden.

Antrag auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Artikel 17 der DSGVO „Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)“): das Szenario, in dem Sie nicht mehr wünschen, dass Ihre Daten von der FI Group verarbeitet werden, Sie dann Ihre Zustimmung sowie jede Verknüpfung, Kopie oder Reproduktion Ihrer Daten zurückziehen.

Antrag auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 der DGSVO „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“): das Szenario, in dem Sie wünschen, Ihre Daten isolieren zu können, so dass sie nur vorübergehend aufbewahrt werden, so dass Ihre Daten, abgesehen von der Aufbewahrung, nur mit Ihrer Zustimmung verarbeitet werden können.

Antrag auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 der DGSVO „Recht auf Datenübertragbarkeit“): dies ist die Tatsache, dass Sie darum bitten, Ihre Daten zu exportieren und an ein anderes Unternehmen zu übertragen.

Antrag auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (Artikel 21 der DSGVO “ Widerspruchsrecht“): dies ist das Szenario, in dem Sie die Verarbeitung Ihrer Daten unter bestimmten Bedingungen stoppen möchten, nämlich die Verarbeitung, die für die Erfüllung einer öffentlichen Dienstleistungsaufgabe durch den Verantwortlichen erforderlich ist, oder die Verarbeitung, die für die Zwecke der vom Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgten berechtigten Interessen erforderlich ist, oder das Szenario, in dem Sie nicht länger wünschen, dass Ihre personenbezogenen Daten für kommerzielle Werbezwecke verarbeitet werden

Antrag auf Verzicht auf Profiling (Artikel 22 der GDPR “ Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling“): dies ist der Antrag, keiner automatisierten Einzelentscheidung unterworfen zu werden.